https://bkk-provita.de/aktuelles/energiesparmeister-landessieger/

BKK ProVita

PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 26.05.2021

Julius-Echter-Gymnasium aus Elsenfeld ist Energiesparmeister in Bayern – und kämpft jetzt um Bundessieg

Schule aus dem Landkreis Miltenberg gewinnt den Landestitel und hofft auf viele Stimmen im weiteren Wettbewerb. BKK ProVita unterstützt als Pate bei der Abstimmung über bestes Schulprojekt auf www.energiesparmeister.de. Online-Preisverleihung im Bundesumweltministerium in Berlin am 11. Juni.

Die Schüler des Julius-Echter-Gymnasiums präsentieren ihre „Miltenbecher“, mit denen sie Landessieger im Energiesparmeister-Wettbewerb wurden.

Der Titel „Energiesparmeister 2021“ für das beste Klimaschutzprojekt des Bundeslandes Bayern geht an das Julius-Echter-Gymnasium im Landkreis Miltenberg. Die Gymnasiasten haben die Jury mit ihren umweltfreundlichen „Miltenbecher“-Kreationen – Mehrwegbecher zur Vermeidung von Einwegbechern – überzeugt. Bereits 10.000 Exemplare hat das Projektteam der Schule an Bäckereien und Tankstellen im Landkreis Miltenberg geliefert.

Insgesamt haben sich 335 Schulen mit über 40.000 Schüler:innen und Lehrer:innen bei dem vom Bundesumweltministerium geförderten Energiesparmeister-Wettbewerb beworben. Das Elsenfelder Gymnasium im unterfränkischen Landkreis Miltenberg erhält neben dem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro für den Landestitel auch eine Projektpatenschaft mit der BKK ProVita und die Chance auf den mit weiteren 2.500 Euro dotierten Bundessieg.

„Auch im zweiten Pandemiejahr sind unsere Energiesparmeister nicht müde geworden und haben viele spannende Schulprojekte für den Klimaschutz eingereicht“, sagt Steffi Blau von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online, die den Wettbewerb organisiert. „Mit 335 Schulen verzeichnen wir sogar einen neuen Bewerberrekord.“

Wer wird Bundessieger? Online-Abstimmung bis 8. Juni

Im Wettbewerb um den Bundessieg tritt das Julius-Echter-Gymnasium gegen die fünfzehn anderen Landessieger online an. Bis zum 8. Juni kann jeder auf www.energiesparmeister.de/voting für seinen Favoriten stimmen. Der Landessieger mit den meisten Stimmen wird Bundessieger.

Paten helfen Landessiegern beim Kampf um den Bundessieg


Die Paten unterstützen ihre Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit und stehen ihnen bei der Online-Abstimmung über den Bundessieg zur Seite. Für die Gymnasiasten aus dem Landkreis Miltenberg übernimmt die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita die Patenschaft: „Unser Ziel ist: Gesunde Menschen auf einem gesunden Planeten. Einmal-Kaffeebecher sind für ca. 15 Minuten in Verwendung und verbrauchen dafür notwendige Ressourcen der Erde, wie Energie, Bäume und Wasser. Ressourcen, die wir auch für unsere Gesundheit benötigen. Mit diesem Projekt schärfen die Schülerinnen und Schüler das Bewusstsein für die unnütze Verschwendung wichtiger Ressourcen und schaffen eine neue Lösung, die der menschlichen Gesundheit und der Gesundheit unserer Erde zu Gute kommt. Deshalb haben die Schülerinnen und Schüler aus Elsenfeld den Preis verdient“, sagt Michael Blasius, Hauptabteilungsleiter Gesundheitsförderung und bittet um zahlreiche Unterstützung für das „Miltenbecher“-Projekt bei der Online-Abstimmung.

Online-Preisverleihung live aus dem Bundesumweltministerium

Welche Schule siegt und den Titel „Energiesparmeister Gold“ für ihr Bundesland holt, erfahren die Teilnehmer des Schulwettbewerbs bei der Online-Preisverleihung im Bundesumweltministerium am 11. Juni 2021. Die feierliche Veranstaltung wird live auf www.energiesparmeister.de übertragen. Schirmherrin des Energiesparmeister-Wettbewerbs ist Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Hinweis an die Redaktionen

Pressebilder der diesjährigen Preisträger sowie das Logo des Energiesparmeister-Wettbewerbs gibt es auf www.energiesparmeister.de/presse. Die Bilder und das Logo können mit der Quellenangabe „www.energiesparmeister.de“ honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb und co2online

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (www.energiesparmeister.de) ist eine Aktion von co2online, unterstützt durch die Kampagne „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“ und gefördert durch das Bundesumweltministerium. Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist Schirmherrin des Wettbewerbs. co2online realisiert den Schulwettbewerb im dreizehnten Jahr in Folge und vergibt jedes Jahr Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro an engagierte Schulen.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (www.co2online.de) setzt sich dafür ein, den klimaschädlichen CO2-Ausstoß zu senken. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Über Christine Winkelmair

Christine Winkelmair kommt als Bankkauffrau ursprünglich aus dem Finanzwesen. Seit 2006 schreibt sie für die BKK ProVita, seit 2012 fest angestellt in der Stabstelle Unternehmenskommunikation.

Sie liebt Tiere, hält sich gerne in der Natur auf und pflegt ihren Bio-Garten, über den sie auch auf dem Instagram-Kanal der BKK ProVita regelmäßig berichtet.

Christine ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.