https://bkk-provita.de/discovering-hands/

BKK ProVita

PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 16.08.2021

Brustkrebs mit den Händen tasten:

Vorsorge-Untersuchung von „discovering hands®“
für Versicherte der BKK ProVita

discovering hands®: Sehbehinderte Frauen untersuchen die Brust nach einer speziell entwickelten Methode.           ©discovering hands®

Nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts erkranken in Deutschland rund 70.000 Frauen pro Jahr an Brustkrebs. Die gefährliche Ausbreitung eines solchen Tumors in den Körper kann nur verhindert werden, wenn bösartige Veränderungen in der Brust rechtzeitig erkannt werden. Eine besondere Früherkennungs-Methode ist die Taktile Brustuntersuchung (TBU), eine von „discovering hands®“ entwickelte Tastuntersuchung, die von sehbehinderten oder blinden Frauen durchgeführt wird. Die BKK ProVita bietet ihren Versicherten ab sofort diese Untersuchung als Satzungsleistung an. Alle Versicherten der BKK ProVita können sie einmal jährlich zusätzlich zur jährlichen Brustkrebs-Vorsorge durchführen lassen.

“discovering hands®” nutzt den überlegenen Tastsinn

„Sehbehinderte müssen sich auf ihren Tastsinn verlassen, deshalb ist dieser besonders gut trainiert und ausgeprägt. Die Tast-Untersuchung von ‚discovering hands®‘ nutzt den überlegenen Tastsinn sehbehinderter Frauen, die die speziell konzipierte Tastuntersuchung durchführen“, sagt Petra Maurer-Honisch vom Gesundheitsmanagement der BKK ProVita.

Abrechnung für BKK ProVita-Versicherte über Versichertenkarte

Die TBU-Untersuchungen werden in Frauenarztpraxen durchgeführt, die an diesem Programm teilnehmen. Die Frauenarztpraxen, die „discovering hands®“ anbieten, findet man unter www.discovering-hands.de/praxisfinder. Die Kosten-Abrechnung erfolgt für die Versicherten der BKK ProVita nach einer Übergangszeit künftig über die Versichertenkarte.

Über die Tastuntersuchung von „discovering hands®“

“discovering hands®“ bildet sehbehinderte oder blinde Frauen in einem neunmonatigen Training zu professionellen Medizinisch-Taktilen Untersucherinnen (MTU) aus. So qualifiziert, können sie ihre herausragenden Fähigkeiten dazu nutzen, um bereits sehr kleine Veränderungen im Brustgewebe frühzeitig zu entdecken. Die Taktile Brustuntersuchung von „discovering hands®“ dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Die MTU orientiert sich dabei mit Hilfe von patentierten Spezialklebestreifen an der Brust, während diese nach einem standardisierten Verfahren in allen Gewebetiefen systematisch abgetastet wird. Die Taktile Brustuntersuchung findet unter ärztlicher Verantwortung statt. Das Ergebnis der Untersuchung bespricht die Ärztin oder der Arzt direkt im Anschluss an die Untersuchung mit der Patientin.

Weitere Informationen zu discovering hands® gibt es unter www.discovering-hands.de und unter www.bkk-provita.de/leistungen/brustkrebsvorsorge-discovering-hands/.