Gemeinwohlbilanz

BKK ProVita ist die erste gemeinwohl-zertifizierte Krankenkasse

Die BKK ProVita hat ihre dritte Gemeinwohl-Bilanz erstellt. Der Nachhaltigkeitsbericht nach den Vorgaben der Gemeinwohl-Ökonomie wurde für den Berichtszeitraum 2018 und 2019 verfasst. Er erhielt beim externen Audit durch Bernhard Oberrauch, Mitglied im Vorstand des Dachvereins für die Gemeinwohl-Ökonomie in Italien, 790 Punkte. Nach 374 Punkten in der ersten, 604 Punkten in der zweiten und 790 Punkten in der dritten Gemeinwohl-Bilanz hat sich die BKK ProVita in kurzer Zeit enorm gesteigert.

Testat_2020

Andreas-Schöfbeck-CEO-Vorstand-BKKProVita-PBAndreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita freut sich über die sehr gute Bewertung und sagt: „Eine funktionierende Gesellschaft und eine intakte Umwelt sind wichtige Voraussetzungen für die Gesundheit. Deshalb bemühen wir uns stets, solidarisch und nachhaltig zu handeln. Unsere Anstrengungen wurden mit einer sehr guten Bewertung unserer dritten Gemeinwohl-Bilanz honoriert.“

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Mehr Informationen zur Gemeinwohl-Ökonomie finden Sie unter: www.ecogood.org/de

Bernhard OberrauchBernhard Oberrauch (Auditor): „Herausragend an der BKK ProVita ist die Orientierung an der Gesundheitsförderung. Krankheiten sollen vermieden werden. Eine solche Ausrichtung ist vorbildlich – par Excellence! Die BKK ProVita arbeitet nicht nur zum Wohle der eigenen Versicherten, sondern gleichzeitig zum Wohl der gesamten Gesellschaft.“

Zurück