Zurück

Medizinische Vorsorge und Rehabilitation

Im Bedarfsfall stehen Ihnen eine Vielzahl von Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen zur Verfügung.

Nach vorheriger Antragstellung und Genehmigung erfolgt die Kostenübernahme verschiedener Kurleistungen wie zum Beispiel:

  • ambulante Vorsorgeleistungen
  • Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren
  • ambulante und stationäre Rehabilitationsmaßnahmen

Wenn Ihnen mit einer Rehabilitationsmaßnahme der Weg zurück ins Arbeitsleben ermöglicht werden soll, ist die Rentenversicherung für die Maßnahme zuständig.

Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten werden von uns auf Antrag mit dem gesetzlich zulässigen Höchstbetrag von 16 € pro Kalendertag bezuschusst. Für chronisch kranke Kleinkinder beträgt der kalendertägliche Zuschuss 25 €.

Über unsere Leistungen und Ihre Eigenbeteiligung beraten wir Sie gerne individuell. Rufen Sie uns einfach an!

Bei allen Fragen zur Rehabiliation helfen wir Ihnen gerne weiter unter T 08131/6133-1806.

Zurück