PRESSEMITTEILUNG

Berlin und Bergkirchen, 25.05.2020

 

Pflanzen-Power-Challenge: Mitmach-Aktion von ProVeg und
B
KK ProVita für Schülerinnen und Schüler

Es gibt viele Gründe, warum pflanzliche Ernährung immer beliebter wird. Die Pflanzen-Power-Challenge ruft Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihre Motivation zu pflanzlicher Ernährung vorzustellen.

 

Immer mehr Kinder und Jugendliche wünschen sich weniger Fleisch und mehr pflanzliche Kost auf ihrem Teller. Die Ernährungsorganisation ProVeg und die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita wollen wissen, warum das so ist. Im Rahmen der bundesweiten Pflanzen-Power-Challenge können sich Schülerinnen und Schüler ab 01. Juni kreativ mit ihrer Ernährung auseinandersetzen und zeigen, warum sie mehr vegetarische und vegane Gerichte essen möchten.

Motivation für eine bessere Zukunft

Spätestens seit den „Fridays-for-Future“-Streiks ist allen klar, wie wichtig jungen Menschen der Klimaschutz und die Gesundheit sind. Viele von ihnen übernehmen Verantwortung für Tiere, für ihre Gesundheit und für das Klima, indem sie sich pflanzlich ernähren. Der Wettbewerb soll junge Menschen dazu bringen, sich mit gesunder, pflanzlicher Ernährung auseinanderzusetzen und ihnen die Möglichkeit geben, ihre Motivation für pflanzliche Ernährung darzustellen und zu präsentieren.

Katleen Haefele, International Head of Food Services bei ProVeg: „Die Pflanzen-Power-Challenge kann die Kreativität der Schülerinnen und Schüler fördern sowie ihre Selbstwirksamkeit und Lernbegeisterung steigern. Wir möchten junge Menschen mit der Aktion motivieren, sich für ein besseres pflanzliches Angebot an Schulen stark zu machen.“

Michael Blasius, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung bei der BKK ProVita, sagt: „Für uns reicht verantwortungsvolle Ernährung über den Tellerrand hinaus. Wir wissen, dass pflanzliche Ernährung gesund ist und die Umwelt schont. Und wir wissen, dass Gesundheit nur in einer intakten Umwelt gedeihen kann. Deshalb fördert die BKK ProVita ausgewogene, pflanzliche Ernährung und unterstützt die Aktion Pflanzen-Power. Wir sind schon sehr gespannt auf die Wettbewerbsbeiträge mit den Beweggründen der Schülerinnen und Schüler.“

Die Pflanzen-Power-Challenge

Die Beiträge können ab 1. Juni bis zum Weltvegetariertag am 1. Oktober 2020 per E-Mail an pflanzenpower@proveg.com durch die gesetzlichen Vertreter eingereicht werden. Schülerinnen und Schüler jeder Altersklasse dürfen teilnehmen. Es werden auch Einreichungen von Einzelpersonen berücksichtigt, die für die ganze Klasse gelten. Mehrfacheinsendungen je Klasse sind ebenfalls möglich. Von Malprojekten über Gedichte, Rezepte, Botschaften, Plakate, Fotos, Videos und online-Präsentationen zum Thema ist alles möglich.

Unter allen Einsendungen werden drei Gewinner-Klassen ausgewählt. Im Anschluss werden die Gewinner-Projekte veröffentlicht und die gesamte Klasse erhält Goodie-Bags mit veganen Leckereien. Im Rahmen der „Aktion Pflanzen-Power“ belohnen die BKK ProVita und ProVeg die kreativsten Projekte zusätzlich mit einer Veröffentlichung im ProVeg-Magazin sowie auf ihren Webseiten und Social-Media-Kanälen. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen findet man unter www.aktion-pflanzenpower.de/challenge.

Über die „Aktion Pflanzen-Power“ von ProVeg und BKK ProVita

Die „Aktion Pflanzen-Power“ veranstaltet Aktionstage und Kochworkshops an Schulen und zeigt, wie eine gesunde pflanzliche Ernährung aussehen kann. Mit der Initiative wurden bereits 36.000 Schülerinnen und Schüler erreicht. Sie wurde mit dem UN-Award Momentum for Change 2018 in der Kategorie Planetary Health ausgezeichnet. Die Ernährungsorganisation ProVeg und die Krankenkasse BKK ProVita haben die Aktion 2016 ins Leben gerufen. Weitere Informationen gibt es unter www.aktion-pflanzenpower.de.

Zurück