https://bkk-provita.de/vr-lauf-2021/

BKK ProVita

PRESSEMITTEILUNG

Bergkirchen, 03.08.2021

BKK ProVita beim Dachauer
VR Firmen- und Behördenlauf

Das Team der BKK ProVita läuft
für einen guten Zweck.

Daniel Eismann von der BKK ProVita machte in seinem Urlaub in Tirol beim VR-Lauf mit.

Laufen ist gesund und es ist ein nachhaltiger Sport. Wenn dann auch noch für einen guten Zweck gelaufen wird, ist die BKK ProVita natürlich mit dabei. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die gesetzliche Krankenkasse mit einem großen Team am Dachauer VR Firmen- und Behördenlauf.

Da der Lauf – wie schon im vergangenen Jahr – „virtuell“ stattfand, konnten die BKK ProVita-Aktiven ihre Laufstrecke selbst wählen. Einzige Voraussetzung war, dass sie mindestens 6,2 Kilometer lang war und im Juli absolviert wurde.

So hatte auch der passionierte Läufer Daniel Eismann (Vertriebsmitarbeiter der BKK ProVita aus Köln) die Möglichkeit, teilzunehmen. Er absolvierte die Strecke während seines Urlaubs in Tirol.

BKK ProVita mit 26 Läuferinnen und Läufern beim Firmenlauf

Insgesamt beteiligten sich von der BKK ProVita 26 Läuferinnen und Läufer am VR-Lauf. Gemeinsam liefen sie 161,2 Kilometer und sammelten genauso viele Euro, die die Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG für wohltätige Zwecke spendet.

Michael Blasius, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung bei der BKK ProVita, konnte heuer verletzungsbedingt nicht mitlaufen. Er freute sich über die rege Teilnahme bei der BKK ProVita und sagte: „Der Firmenlauf ist ein Highlight für unsere sportlich aktiven Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich, dass auch heuer wieder so viele mitgelaufen sind.“