https://bkk-provita.de/vorstand/

BKK ProVita

Unser Vorstand

Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, informiert über stabilen Beitragssatz, die wichtigsten Änderungen für das Jahr 2021 und die Erfolge im ausklingenden Jahr.
Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita

Andreas Schöfbeck ist Krankenkassenbetriebswirt und seit 2001 Vorstand der BKK ProVita. Er hat die Geschicke der Kasse in den vergangenen 20 Jahren entscheidend geprägt. Unter seiner Leitung hat sich die BKK ProVita zu einer bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkasse mit über 125.000 Versicherten entwickelt und zählt heute zu den 50 größten Kassen in Deutschland.

Im Jahr 2014 hat Andreas Schöfbeck eine Neuausrichtung und Neupositionierung der BKK ProVita initiiert. Seither widmet sich die „Kasse fürs Leben“ verstärkt der ganzheitlichen Gesundheit sowie den Themen gesunde Ernährung, Achtsamkeit und Nachhaltigkeit.

Die BKK ProVita zählt heute zu den nachhaltigsten Krankenkassen in Deutschland, fördert gesunde, vollwertige, pflanzliche Ernährung, übernimmt bewusst Verantwortung für das Gemeinwohl und die Umwelt und unterstützt ihre Versicherten in vielfältiger Weise dabei, selbstbestimmt den für sie richtigen Weg zur Gesundheit zu finden.

Andreas Schöfbeck sagt:

Ich bin davon überzeugt, dass die Einheit von Körper, Seele und Geist eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit ist und beschäftige mich mit den wissenschaftlichen Grundlagen ganzheitlicher Gesundheit, wie Achtsamkeit, Psychoneuroimmunologie und Epigenetik. Als begeisterter Veganer habe ich die gesundheitlichen Vorteile pflanzenbasierter Ernährung selbst erfahren und setze mich in vielen Bereichen für ökologisch und ethisch verantwortungsvolles Handeln ein.“

Die Krankenkassen und ihre Verbände müssen jährlich die Vergütungen ihrer Vorstände veröffentlichen. Die BKK ProVita kommt dieser Verpflichtung selbstverständlich nach.

 

Der Vorstand der BKK ProVita erhielt vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 eine Grundvergütung von 174.587,88 Euro plus variablen Anteil in Höhe von 11.250,00 Euro. Zur Zusatzversorgung wurde ein Zuschuss in Höhe von 35.560,32 Euro gezahlt. Der private Nutzungsanteil des Firmenwagens wurde entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen versteuert und ist bereits in der Grundvergütung enthalten.

 

Die Vorständin des BKK Landesverbandes Bayern, Sigrid König, erhielt vom

01.01.2020 bis 31.12.2020 eine Gesamtvergütung von 224.200 Euro. Sie war vergleichbar mit beamtenrechtlichen Regelungen in Höhe von 33.090,96 Euro versichert. Zur privaten Versorgung wurde ein jährlicher Zuschuss in Höhe von

22.240 Euro gezahlt. Der Dienstwagen kann auch privat genutzt werden.

 

Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes erhielt vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 eine Grundvergütung in Höhe von 262.000,00 Euro. Zur Zusatzversorgung wurde ein Zuschuss in Höhe von 49.728,00 Euro bezahlt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes erhielt vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 eine Grundvergütung in Höhe von 254.000,00 Euro. Zur Zusatzversorgung wurde ein Zuschuss in Höhe von 72.679,00 Euro. Das Vorstandsmitglied des GKV-Spitzenverbandes erhielt vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 eine Gesamtvergütung in Höhe von 250.000,00 Euro.  Zur Zusatzversorgung wurde ein Zuschuss in Höhe von 30.484,00 Euro gezahlt.

 

 

 

Stand: 29.01.2021