https://bkk-provita.de/aktuelles/mini-burger-mit-maronen/

BKK ProVita

Vegan & lecker im Advent: Mini-Burger mit Maronen

Zur Abwechslung mal was Herzhaftes – Veggie-Burger gehen immer!

Na, klebt so langsam dein Mund von all‘ den süßen Plätzchenbergen, die du schon verdrückt hast? Wie wäre es mit etwas Abwechslung?

Wir finden: Es wird Zeit für etwas Deftiges! Im dritten Teil unserer Adventsserie verrät dir Kochbuch-Autorin Elisa Brunke ein Rezept für weihnachtliche Mini-Burger mit Maronen.

Probiere jetzt Elisas weihnachtliche Mini-Burger!

So wird‘s gemacht!

Zutaten (für 8 Stück):

Für das Zwiebel-Confit:
50 g Kokosblütenzucker
1 EL vegane Butter
250 g rote Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
75 ml Balsamico-Essig
¼ TL Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
Für die Kurkuma-Brötchen:
25 ml Sojadrink + 1 EL
10 g Agavendicksaft
3,5 g Trockenhefe
10 geschrotete Leinsamen
250 g Dinkelmehl (Type 630)
½ TL Salz
1 TL Kurkuma gemahlen
15 ml Olivenöl
1 EL Sesam-Samen
Außerdem:
eine Handvoll Feldsalat, gewaschen
Für die Orangen-Mayonnaise:
100 g Seidentofu
15 g Cashewmus
1 EL Orangensaft
1 TL Orangenabrieb
1 TL Apfelessig
½ Agavendicksaft
1 TL veganer Senf
¼ TL Salz
Für die Maronen-Linsen-Patties:
1 Zwiebel
100 g braune Linsen
2 TL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
225 ml Gemüsebrühe
150 g Maronen, vorgegart
2 EL Petersilie, gehackt
1 TL veganer Senf
2 EL Apfelmus
½ TL Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

Für das Zwiebel-Confit: Zwiebeln schälen, ein daumendickes Stück abschneiden und die Nelke hineinstecken. Rest in dünne Ringe schneiden. Kokosblütenzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen und karamellisieren lassen. Butter-Alternative zugeben, dann Zwiebelringe und Lorbeerblatt unterrühren und 5 Minuten anschwitzen. Mit Balsamico ablöschen, einmal aufkochen und mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze 30 Minuten leise köcheln lassen. Hitze erhöhen, Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten offen einkochen lassen. Dabei mehrmals rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein steriles Weckglas füllen.

Für die Mayonnaise: Alle Zutaten in einem kleinen Mixer auf hoher Stufe verarbeiten, bis eine luftige Konsistenz entstanden ist.

Für die Brötchen: 125 ml Wasser und 25 ml Sojadrink lauwarm erhitzen. Agavendicksaft und Hefe zugeben und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen. Leinsamen mit 2 EL Wasser verquirlen und im Kühlschrank ebenfalls 15 Minuten quellen lassen. Mehl, Salz und Kurkuma in einer Schüssel mischen und eine kleine Kuhle formen. Hefeansatz, Leinsamen und Öl verrühren und hineingießen. Erst alles mit einem Holzlöffel verrühren, dann mit dem Knethaken der Küchenmaschine 8 bis 10 Minuten geschmeidig kneten. Den Teig leicht mit Mehl bestäuben, zur Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort 1 bis 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Der Teig ist ziemlich weich und geschmeidig – das soll so sein, damit die Brötchen später schön fluffig werden. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche per Hand erneut kurz durchkneten, acht Kugeln formen, auf das Blech setzen und weitere 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Teiglaibe mit etwas Sojadrink bestreichen und mit Sesam bestreuen, im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die Patties: Zwiebel schälen und würfeln. Linsen in einem Sieb durchspülen und abtropfen lassen. Maronen grob hacken. Gemüsebrühe vorbereiten. 1 TL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin 4-5 min. dünsten. Linsen, Lorbeer und Thymian unterrühren, mit Gemüsebrühe ablöschen, einmal aufkochen und bei niedriger Hitze 25 min. unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Beiseite nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit den übrigen Zutaten in der Küchenmaschine zu einer stückigen Masse verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Acht flache Patties formen und diese im übrigen Olivenöl beidseitig je 4-5 Minuten anbraten.

Zum Anrichten: Brötchen halbieren, Unterseiten mit etwas Orangen-Mayonnaise bestreichen, mit Zwiebel-Confit und Feldsalat belegen. Nun je einen Pattie, etwas Mayonnaise und Zwiebel-Confit darauf geben und mit den Brötchen-Oberseiten abschließen.


Lust auf mehr weihnachtliche Rezepte? Jetzt unsere Weihnachts-Beiträge entdecken!

Über Elisa Brunke

Elisa Brunke ist studierte Redakteurin, vegane Ernährungsberaterin und Kochbuch-Autorin aus Hamburg. Ihre Herzensthemen sind vollwertige pflanzliche Ernährung und Fitness. Auf ihrem Instagram-Kanal und ihrem Blog teilt sie regelmäßig vegane Rezepte, Food Facts und Trainingstipps.